BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Internationales Ferienprojekt

"Spielen, malen, Geschichten hören": Dazu hatte die Bürgerstiftung Westmünsterland in Zusammenarbeit mit dem 3ECK Borken und der Remigius-Bücherei in der zweiten Herbstferien-Woche 2022 eingeladen. Mädchen und Jungen (sechs bis zehn Jahre) aus vier Nationen nahmen das Angebot an und verlebten drei fröhliche Ferientage im 3ECK Borken. Insgesamt zählte die Bürgerstiftung rund 50 Teilnehmer:innen.

 

Unterstützt wurde die Bürgerstiftung vom Verein "Spiel des Jahres" und den Spieleverlagen Piatnik, Amigo und Zoch, die aktuelle und beliebte Gesellschaftsspiele für die Aktion bereit gestellt haben, sowie von Ehrenamtlichen, die mit den Kindern spielten, malten und  ihnen spannende Geschichten vorlasen.

 

 

Spielen verbindet Kinder unterschiedlicher Nationalität. Foto: BST

L.A.M.A, Krasse Kacke, Memoarrr!, Fröschis, Wildtastic Five...: Brett-, Karten- und Würfelspiele waren bei den Mädchen und Jungen begehrt. Ob im Wettstreit gegeneinander oder gemeinsam gegen das Spiel: Voller Eifer und mit manchmal roten Bäckchen forderten die Kinder ihr Glück heraus - Runde um Runde - und am liebsten ohne Feierabend.

"6 nimmt!" bot für diese Spielerin eine Abwechslung. Foto: Bürgerstiftung WML

Während in dem einen Raum die Würfel rollten oder amüsant gezockt wurde, lauschten die Kinder im Nachbarraum den spannenden Geschichten. Anschließend malten sie bunte Bilder zu dem Gehörten.

 

Zum Abschluss ging's in die Remigius-Bücherei. Hier ließen die jungen Teilnehmer:innen die Friedenstauben fliegen. Was hier im Film zu sehen ist.

Bunte Friedenstauben entstanden zum Abschluss der Aktion in der Remigius-Bücherei. Foto: Bürgerstiftung WML