Schriftgröße:
 

"Stark ohne Gewalt" - Skulpturen zum Thema "Freundschaft"

Strahlende Gesichter bei den Gewinnern und Stimmung im vollbesetzten Drosselsaal des LWL-Textilmuseum in Bocholt: Das war das Finale des 3. "Stark ohne Gewalt"-Preises, den die Bürgerstiftung Westmünsterland am Montagabend (20. April) anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens ausgelobt hat. Mit 45 Skulpturen und Installationen zum Thema "Freundschaft" hatten sich Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Kreis Borken an dem Wettbewerb beteiligt - und sich gleichzeitig für soziale Projekte in der Region engagiert. Eingebettet in ein Showprogramm mit dem Musical-Star Carl Ellis, dem Zauberer Endrik Thier und der jungen Band "The Polyphons" wurden die Gewinner ausgezeichnet.

 

Gewonnen haben:

in der Kategorie 1, Grundschule
1. Klasse 1a der Johann-Walling-Grundschule Borken mit der Skulptur 

„Hände der Freundschaft“ „Hände der Freundschaft“ (Engagement für ein Coolness-Training mit Ev. Jugendhilfe Münsterland)

2. Klasse 1d der Eilermark-Grundschule Gronau mit der Installation „Die Freundschaftskartons der 1d“ (Engagement für  "Tischlein  deck Dich" e.V, Tafel für Gronauer Kinder)

 

In der Kategorie 2, Klasse 5 bis 9

  1. Klasse 8 der St.-Felicitas-Schule Vreden (Mara Krandick, Jasmin Schuchardt, Jonathan Kurth) mit der Skulptur "Freundschaftswürfel" (Engagement: Action Pics 4 Kids )
  2. Klasse 7 b der Realschule Velen (Larissa Röder, Elena Quni, Charlotte Bertels, Leonie Marzoll, Paul Zoll) mit der Skulptur„Der Kletterturm“ (Engagement für das Tierheim Bocholt)
    und Klasse 8 a des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Stadtlohn (Hannah Twents, Marie Thesker, Lucie Elskamp, Marie Graf ) mit der Skulptur„Loslassen und vertrauen“ (Engagement Verein „Wünsch dir was“ in Köln)
  3. Die Freundinnen Josefine Kemper und Lucia Blommel aus Ahaus mit der Skulptur „Stark für die Freundschaft“ (Engagement „I am Jonny“ e.V.)
  4.  

In der Kategorie 3, ab Klasse 10

  1. Stufe 11 des Berufskollegs Bocholt-West mit der Skulptur „Face to face“ (Engagement für Füchtlinge in Bocholt).
  2. AHR KU 11 vom Berufskolleg Canisiusstift Ahaus mit der Skulptur„West-Eastern Drivan Orchester  - als Ausdruck gelebter Freundschaft zwischen verfeindeten Völkern“ (Engagement: „Afghanistan-Schulen“)

 

Publikumspreise:

  1. AHR KU 11 vom Berufskolleg Canisiusstift Ahaus mit der Skulptur„West-Eastern Drivan Orchester -als Ausdruck gelebter Freundschaft zwischen verfeindeten Völkern“ – Gewinn 300 Euro
  2. Gemeinschafts-Arbeit der Klassen 6 a,b,c der Brückenschule Maria Veen und des Gymnasiums der Mariannhiller Missionare Maria Veen für die Skulptur „Friends around the world“ – Gewinn 200 Euro

 

 

 
Wir sagen Danke:

 

Der Familienstiftung Klaas, Borken

 

Der Bühne Pepperoni Bocholt, Eheleute Hoffs

 

Den Juroren Liza Ettwig aus Reken, Susanne Isselstein aus Gronau, Ulrich Ludewig aus Gronau, Dr. Stephan Rietmann vom Caritas-Verband Borken und Meinolf Müller aus Borken.

 

Berichte über die Preisverleihung und die Übergabe der Spenden-Schecks:

 

Bericht zur Preisverleihung iin der BZ am 22. April 2015

 

Bericht zur Preisverleihung im BBV am 22. April 2015

 

Beitrag auf borio.tv am 22. April 2015

 

Bericht über die Scheck-Übergabe der Canisiusschüler in der MZ vom 12. Mai 2015

 

Bericht über die Scheck-Übergabe der Felicitasschüler in der MZ vom 20. Mai 2015

 

Bericht über die Scheck-Übergabe im Jugendhaus Ahaus in der MZ vom 30. Mai 2015

 

Bericht über die Scheck-Übergabe der Eilermark-Grundschüler in der WN Gronau vom 11. Mai 2015

 

Bericht über die Scheck-Übergabe der Eilermark-Grundschüler in der Grenzland Wochenpost vom 13. Mai 2015

 

Bericht über die Ausstellung der Skulpturen in Ahaus in der MZ vom 19. Juni 2015

 

Bericht über die Ausstellung in der Volksbank Heiden in der Borkener Zeitung vom 21.Juli 2015